Klima

Klimadiagramm Azoren, © www.azoren.de

Ein ganzjährig ausgeglichenes Klima kennzeichnet die Azoren. Extreme Temperaturschwankungen gibt es hier nicht, durch die Äquatornähe bleibt das Wetter hier ganzjährig stabil. Somit kann man auch kaum von „Jahreszeiten“ sprechen, wobei es in den Sommermonaten noch etwas wärmer ist, als im Winter. Allerdings scheint auf den Azoren nicht immer die Sonne. Immer wieder ziehen Schauer und auch Stürme über die Inseln. Als Urlauber muss man sich deshalb jedoch keine Sorgen machen, denn die Temperaturen bleiben trotz einem kurzen Regenschauer angenehm warm bei ca. 20-25°C. Wie auf dem Klimadiagramm Azoren zu erkennen ist, kühlt es nachts durchschnittlich um 5-10°C ab. Die Tagestemperatur erreicht im Durchschnitt je nach Monat 15 bis 27°C, die Nachttemperatur nur 8-17°C. Die Wassertemperatur rund um die Azoren ist dans ganze Jahr über angenehm warm bei 17-22°C.

Abwechslungsreich bei ca. 25°C

Sonne, Regen, Wind und Nebel wechseln sich auf den Azoren ständig ab. So kann es durchaus sein, dass sich morgens noch Nebelschleier über den Ebenen ausbreiten, nachmittags die Sonne scheint und abends ein kurzer Regenschauer vorüberzieht. Mitten im Atlantik und in der Nähe des Äquators gelegen, sind diese Wechsel allerdings nicht unüblich. Die Natur profitiert vom gleichmäßigen Klima und den warmen Regenschauern. Nur durch dieses Klima wird die einzigartige Flora und Fauna der Azoren möglich – und das das ganze Jahr über. Hitzeperidoden, sowie Kälteeinbrüche gibt es nicht. Nur auf dem höchsten Berg der Azoren, dem Pico, kann es sein, dass einmal Schnee fällt.

Azorenhoch

Sommerliche Temperaturen, blauer Himmel und trockenes Wetter – das verspricht uns der Wetterbericht, wenn ein „Azorenhoch“ auf Mitteleuropa zukommt. Auf den Azoren selbst gibt es dieses Hoch jedoch nicht. Es wird nur deshalb so genannt, weil sich warme Luft aus Äquatornähe bis nach Mitteleuropa ausbreitet. Wer also auf die Azoren reist, sollte nicht von einem durchgängigen Azorenhoch und Trockenheit ausgehen. Es empfiehlt sich hier, auch den Regenschirm einzupacken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *