Azoren Infos

Die Azoren sind neun Inseln mitten im Atlantik und gehören zu Portugal. Ihre besondere geographische Lage in der Nähe des Äquators macht es möglich, dass sich eine ganz besondere Landschaft gebildet hat, die bei Urlaubern so beliebt ist. Da die Azoren allerdings so weit vom Festland entfernt sind, hat es lange gedauert, bis sie entdeckt wurden und sich auch Tourismus auf den Inseln entwickelt hat.

Azoren Infos

Entwicklung der Azoren

Mitte des 15. Jahrhunderts wurden die Azoren entdeckt und danach auch erstmals besiedelt. Die genaue Geschichte der Azoren ist allerdings sagenumwoben und nicht in allen Einzelheiten bekannt. Sicher ist aber, dass Christoph Kolumbus die Insel Santa Maria als Zwischenstation auf seinen Entdeckungsreisen nach Amerika genutzt hat. Die Inseln wurden erst nach und nach, von Osten nach Westen entdeckt und erkundet. Durch ihre unterschiedliche Größe und Lage hat auch jede einzelne der neun Inseln ihre eigene Geschichte.

Klimatische Bedingungen

Das Klima auf den Azoren ändert sich im Laufe des Jahres nur geringfügig. Zwar ist es in den Sommermonaten etwas heißer und trockener, als im Winter. Grundsätzlich bleibt das Wetter allerdings stabil: es ist immer angenehm warm und es gibt keine klimatischen Extreme. Hitzewellen oder Kälteeinbrüche muss man auf den Azoren nicht befürchten. Allerdings ziehen immer wieder Gewitter und Stürme, die sich im Atlantik gebildet haben, über die Inseln.

Wunderschöne Landschaft

Die Natur profitiert von diesem ausgeglichenen Klima auf den Azoren. Flora und Fauna der Azoren sind weltweit einzigartig und sehr vielfältig. Grüne Täler, weite Wiesen und Felder gibt es zahlreich auf den Inseln. Die Artenvielfalt bei Blumen und Pflanzen ist bewundernswert. Sogar Ananas wird angebaut, neben den üblichen Getreide- und Fruchtsorten. Im Laufe der zeit haben sich auch verschiedene Tiere angesiedelt, die von der reichhaltigen Pflanzenwelt profitieren. Besonders ist auch die Meereswelt, mit vielen Fischen, Walen und Delfinen.

Kulturelle Besonderheiten

Dass die Besiedelung der Azoren erst verhältnismäßig spät erfolgte, spiegelt sich auch in der Kultur wieder. Fisch- und Walfang prägten das Leben der Inselbewohner und somit sind auch die meisten Städte und Bauwerke darauf ausgelegt. Das Christentum spielte außerdem schon immer eine große Rolle und so gibt es zahlreiche Kirchen und auch Klöster auf den Inseln.

Sportliches Angebot

Sport treiben kann man auf den Azoren hervorragend. Es ist nicht zu heiß, und so machen Wanderungen, Bergsteigen oder Radfahren viel Spaß. Das Angebot an sportlichen Aktivitäten ist gut ausgebaut, sowohl zu Lande, als auch zu Wasser. Denn rund um die Inseln bieten sich natürlich auch alle Arten von Wassersport an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *