Tauchen auf den Azoren

Äußerst herausragend und immer wieder erlebnisreich wie ein Spaziergang durch die bunte Welt der Azoren, ist die Unterwasserwelt, bei welcher man vor allem durch das Tauchen einen tiefen Einblick in diese neuartige Welt erhalten kann. Möglichkeiten zum Tauchen gibt es auf den Azoren viele, allen voran auf der Insel Pico. Hier gibt es eine Tauchstation, welche einem jedem Touristen die Möglichkeit bietet, die Erde unterhalb der Wasseroberfläche zu erkunden. Auf ihre Kosten kommen hier sowohl echte Profis, als auch Laien, die sich zum ersten Mal mehrere Meter unter dem Wasser befinden. Auf den Azoren erwarten Tauchfreudige ein geschultes Team an Experten, welches sie in die Weiten und Tiefen des Meeres einweisen kann. Daneben hat man natürlich noch die Möglichkeit, die zahlreichen Angebote außerhalb des Tauchens in Anspruch zu nehmen. Interessant können auch die Delfin- und Walbeoabachtungen sein.

Mittlerweile hat sich das Tauchen auf den Azoren zu einer der größten Touristenattraktionen entwickelt. Zu entdecken gibt es beim Tauchen vieles, wobei die Artenvielfalt der Fische ganz klar im Vordergrund steht. Vorfinden kann man beim Tauchen aber auch Höhlen und Arkaden, die immer wieder das Auge des Touristen in ihren Bann ziehen. Deshalb haben sich auch einige Reiseveranstalter darauf spezialisiert und bieten extra Tauchreisen auf den Azoren an.
Auf den Azoren kann ein Tauchgang schnell zu einer kleinen Entdeckungsreise werden,weshalb man sich dieses außergewöhnliche Ereignis zu Herzen nehmen und seine Chance nicht verpassen sollte.